Häufige Fragen

1. Ich habe gesehen, dass es nebst den Doula-Geburtsbegleiterinnen auch noch andere Geburtsbegleiterinnen gibt. Was ist der Unterschied?

Der Begriff Doula-Geburtsbegleitung® sowie das Logo sind in der Schweiz durch den Verband Doula CH markenrechtlich geschützt. Damit unterscheiden sich die beim Verband Doula CH ausgebildeten Frauen von anderen Geburtsbegleiterinnen. Der Begriff „Geburtsbegleiterin“ ist nicht geschützt.


2. Ich habe meine Doula-Ausbildung in einem anderen Land/bei einer anderen Organisation gemacht. Wie kann ich Mitglied von Doula CH werden?

Die Interessierte schickt ihren Bewerbungsbrief, mit dem Motivationsschreiben, Lebenslauf, und dem ausländischen Diplom an die Präsidentin.

Der Vorstand prüft die Hauptkriterien:
  • Die Erfahrung einer eigenen Geburt
  • Eine Doula Ausbildung mit Diplom absolviert (diese wird vom Vorstand geprüft)
  • Sprechen oder lernen einer unserer Landessprachen
  • Teilnahme an einem Gespräch jeweils vor der nächsten Generalversammlung.
  • Unterzeichnung des Ethik-Kodexes des Verbandes Doula CH

3. Welches sind die Vorteile einer Mitgliedschaft?

Als Mitglied werden Sie auf der Homepage von Doula CH aufgeführt („Doula finden“), durch die Geschäftsstelle vermittelt und haben Zugang zu vielen hilfreichen Dokumenten im internen Bereich. Ausserdem dürfen Sie das geschützte Doula-Logo auf Ihren Drucksachen verwenden und Sie sind an der Generalversammlung stimmberechtigt.


4. Wie finanziert sich der Verband Doula CH?

Durch Mitgliederbeiträge, Beiträge von Fördermitgliedern und Spendern. Die Vorstandsarbeit ist Freiwilligenarbeit, es werden nur die Spesen ausbezahlt.


5. Ich möchte den Verband Doula CH mit einer Spende unterstützen. Wo erhalte ich Einsicht in das Budget?

Bitte wenden Sie sich an die Präsidentin, sie gibt Ihnen gerne Auskunft.